Zap Slider

Blühende Landschaft - Nicht nur ein optisches Highlight

Tierschutzverein für die StädteRegion Aachen e.V. macht sich für den Artenschutz stark und bietet Saatmischungen als Nahrungsquelle für blütenbesuchende Insekten an.

Da Tierschutz über den Schutz der Haustiere hinausgeht und artübergreifend zu verstehen ist, möchte der Tierschutzverein für die StädteRegion Aachen diesem Thema im Frühjahr besondere Aufmerksamkeit widmen und allen Interessierten Informationen zur Einsaat und den unterschiedlichen Saatmischungen geben.

Zudem werden ab sofort Saatmischungen für bunte Blühflächen zum Verkauf angeboten.


 

Weiterlesen: Blühende Landschaft - Nicht nur ein optisches Highlight

Wer gibt Kira eine Chance?

Traurig schaut Kira den Interessenten auf dem Hof hinterher – sie hat sich längst daran gewöhnt, dass niemand zu ihr kommt. Seit fast 2 Jahren wartet sie auf „ihre“ Menschen, die mit ihr die Welt entdecken möchten.

Durch ihre schüchterne Art bleibt sie leider oft unbemerkt, wenn sie sich während der Vermittlungszeit still und leise in ihr Körbchen zurückzieht. Dabei wünscht sie sich so sehr jemanden, der sie aus der Tierheimwelt herausholt.

Kira hat vor kurzem sogar mit Bravour den Wesenstest bestanden und freut sich über die tägliche Zuwendung ihrer Stammpaten. Tagsüber durfte sie in den letzten Tagen stundenweise in einen Freilauf umziehen und genießt die neue Freiheit in vollen Zügen. Aufgeregt läuft sie umher, wirbelt Spielzeuge durch die Luft und genießt jeden Sonnenstrahl auf ihrem Körper. Ihr liebster neuer Freund ist eine kleine Quietschente, die auch auf den Spaziergängen nicht fehlen darf.

Wer die süße 8jährige Hündin kennenlernen möchte, besucht sie am besten zu unseren Vermittlungszeiten. Bitte planen Sie mehrere Kennenlern-Treffen ein, damit Kira auftauen kann und zeigt, was für eine wunderbare Hündin sie ist.     


 

"Häschen in der Grube, saß und schlief...

…armes Häschen bist Du krank, dass Du nicht mehr hüpfen kannst..?“

 

Diesen alten Kinderreim kennen wir wohl alle noch aus unserer Kindheit. Aber ist denn wirklich jedes kleine Häschen, das man derzeit im Feld „findet“, krank oder hilfebedürftig?

 


 

Weiterlesen: "Häschen in der Grube, saß und schlief...

ca. 170 Ratten suchen ein neues Zuhause

Und täglich grüßt das Murmeltier...

...so kommt es uns leider langsam vor... Erst grade haben wir viele Ratten aus dem letzten Animal Hoarding - Fall vermittelt, da bekommen wir gestern ca. 170 neue Ratten gebracht. Wir suchen nun händeringend geeignete Endstellen für die Tiere. In erster Linie vermitteln wir momentan die Böckchen (sofern bereits kastriert), da viele der Weibchen vermutlich noch tragend sind.

Wer Interesse hat, ein Grüppchen bei sich aufzunehmen, kann gerne während der Öffnungszeiten in unser Tierheim kommen.
Bitte gebt allen Ratten-Freunden Bescheid, damit wir schnell geeignete Stellen finden.

   


 

Unser Ostermarkt 2015 war ein voller Erfolg

Am letzten Samstag fand unser kleiner, gemütlicher Ostermarkt im Tierheim statt. Neben Kaffee, Kuchen und leckeren Waffeln gab es tolle selbstgewerkelte Kunstwerke unserer Bastelgruppe. Unsere beiden Jugendgruppen „Ein Herz für Pfoten“ und „Animal Protectors“ präsentierten gemeinsam mit ihren Gruppenleitern eigene Werke und informierten über artgerechte Kleintierhaltung. Ein Stand von Petra Franken mit kreativen Holzarbeiten rundete das Angebot ab. Natürlich durfte unser Glücksrad nicht fehlen und am Abend wurde der Superhauptpreis ausgelost. Unsere Gewinnerin „Linn aus Aachen" wird in den nächsten Tagen ihren Preis abholen kommen. Wir möchten allen Besuchern danken, die trotz des schlechten Wetters bei uns waren. Auch allen fleißigen Helfern ein großes Dankeschön und Lob, dass sie trotz Kälte und Nässe die vielen Stunden mitgeholfen haben!

 

         


 

Novellierung des Jagdgesetzes in Nordrhein-Westfalen:

Angesichts der heutigen Demonstration des Landesjagdverbandes in Düsseldorf rufen der Deutsche Tierschutzbund und sein Landestierschutzverband Nordrhein-Westfalen die Landesregierung und insbesondere die SPD dazu auf, an der geplanten Novellierung des Jagdgesetzes festzuhalten und von weiteren Zugeständnissen an die Jägerschaft abzusehen. Die vom Landesjagdverband erhobenen Forderungen entbehren jeglichen Sachverstand und sind aus Tierschutzsicht nicht tragbar. Die Jäger wollen auch zukünftig freilaufende Hauskatzen und Hunde töten sowie tierschutzwidrige Jagdmethoden wie den Einsatz von Totschlagfallen beibehalten.

 


 

Weiterlesen: Novellierung des Jagdgesetzes in Nordrhein-Westfalen:

Ostermarkt 2015

Ostern rückt immer näher und wir möchten Sie, wie schon in den letzten Jahren, gerne zu unserem kleinen gemütlichen Frühlings-Ostermarkt am kommenden Samstag, 21. März 2015 von 14 bis 18 Uhr herzlich einladen. Unsere fleißigen Bastel- und Jugendgruppen haben sehr schöne österliche Kunsthandwerke hergestellt die auf dem Markt gerne erworben werden können. Wem also noch die eine oder andere Deko für innen und außen oder ein kleines Geschenk fehlt... Für das leibliche Wohl bieten wir wie immer ein leckeres Stück Kuchen und Kaffee an.


Wir freuen uns schon darauf, und ganz besonders, wenn Sie dabei sind!

 

                   


 

           

Notfall! Sybille sucht dringend ein neues, kuscheliges Zuhause

Unsere 13 jährigere Sybille ist eine ganz arme Maus. Sie kam leider mit einer schweren Verletzung an ihrer Nase ins Tierheim. Nach mehreren Untersuchungen musste ihr ihre Nase amputiert werden, sie kommt aber trotz dieser Behinderung sehr gut zurecht. Bei den entsprechenden Hygienemaßnahmen stellt die Säuberung des Nasenkanals kein Problem dar, man muss lediglich einmal täglich den Nasenkanal reinigen.Leider wurde bei ihr auch noch festgestellt, dass sie FIV-positiv ist und vermutlich ist sie zudem auch noch taub. Sie ist trotz allem eine sehr lebensfrohe und sehr verschmuste Katzendame und wir suchen nun dringend ein schönes Zuhause für sie

http://www.tierheim-aachen.de/index.php/component/content/article?id=77359