Zap Slider

Grippewelle bei unseren Mitarbeitern

Liebe Besucher des Tierheims Aachen,

bei uns haben leider die Grippeviren zugeschlagen, daher wird morgen, am 17.02.2018, das Büro nur eingeschränkt besetzt sein.

Entsprechend können an diesem Tag ausnahmsweise keine Tiere adoptiert werden.

Es besteht aber natürlich die Möglichkeit, sich unsere Schützlinge anzusehen und sich über sie zu informieren. Haben Sie dann ein Tier ins Herz geschlossen, können Sie für dieses ggf. einen Vorvertag ausstellen lassen und sie/ihn im Laufe der nächsten Woche, zu unseren üblichen Vermittlungszeiten, abholen.

Euer Tierheim-Aachen-Team


 

Katzenerfahrene Menschen gesucht


 

Ein unzertrennliches Trio


 

Vorurteile bei Listenhunden? Nicht bei unserer Jugendgruppe

Beim letzten Treffen unserer Jugendtierschutzgruppe, den "Animal Protectors", drehte sich alles rund um das Thema (Listen)Hunde im Tierheim. Welche Auflagen muss ich für die Aufnahme eines (Listen)Hundes erfüllen? Warum tragen im Tierheim so viele Hunde einen Maulkorb?

Diese und andere Fragen wurden in einer Präsentation und gemeinsam im Gespräch beantwortet. Aber als unsere Jugendgruppenleiterin Sandra die jugen Tierschützer aufforderte Vorurteile gegenüber unsere Hunden aufzuschreiben, grübelte der Eine oder Andere und saß lange vor einem weißen Blatt. "Fällt euch gar nichts ein?" wunderte sie sich..."Nein, ich würden jeden Hund aus dem Tierheim aufnehmen!" lautete die überzeugte Antwort.

Da zeigte sich, dass das regelmäßige Gassigehen und Spielen auf der Tierheimwiese mit den unterschiedlichsten Hunden die Jugendlichen schon längst überzeugt hatte! Ob jung oder alt, klein oder groß, Listi oder "Normalo" - es sind alles Hunde!

Natürlich kam auch das Kuscheln nicht zu kurz und Welpe Lady freute sich auch noch über die Streicheleinheiten und Aufmerksamkeit.


 

Neue wöchentliche Aktion

Wir möchten ihnen ab sofort jede Woche ein "Tier der Woche" (oder in diesem Fall ein süßes Duo) vorstellen, um die Vermittlungschancen zu erhöhen.

 


 

Kleines trauriges Herz sucht Seelentröster

*** UPDATE
Vielen Dank, dass sich soo viele für Timmy bei uns gemeldet haben. Wir, bzw. Timmy, hatte(n) GLück, dass eine nette Dame Timmy ein neues Zuhause schenkt!! Wir freuen uns sehr darüber - TIMMY ZIEHT IN SEIN NEUES ZUHAUSE!

 

Traurig schaut uns Timmy mit seinen trüben Augen an. Unruhig tappst der 16 jährige Rauhaardackel Rüde in seinem mit Decken ausgelegten Zwinger hin und her. Timmy sucht sein Frauchen und weiß nicht, dass sie ihn nie wieder abholen kommen kann. Denn leider ist sie verstorben und der arme Timmy leidet sehr. Wir können das kaum mit ansehen und hoffen auf ihre Hilfe! Wer kann den armen Timmy ab sofort auf Pflege zu sich nehmen?

Tierärztlich wird er weiterhin über uns versorgt, sie bekommen auch Futter, Mäntelchen, Decken, Handtücher und alles, was der kleine Kerl benötigt von uns mit. Wir möchten einfach nur, dass es ihm gut geht und er seine restliche Zeit außerhalb des Tierheims verbringen kann.

Timmy genießt Streicheleinheiten und ist froh, wenn er nicht allein sein muss. Er sieht nicht mehr so gut und sein Herz ist leider auch krank, aber unser Tierarzt bietet ihm die bestmögliche Behandlung, damit er noch eine schöne Zeit vor sich hat.


 

Unterstützung gesucht

Vor einiger Zeit haben wir Fotos von unseren Katzen, Vögeln, Meerschweinchen und auch Hunden gezeigt, wie sie ihre Geschenke von den Weihnachtsbaum-Geschenk-Aktionen „auspacken“ und sich darüber freuen. Natürlich haben wir auch unseren Kaninchen immer wieder kleine Freuden bereitet, mit vielen Heutunneln, Kräutermischungen, Hölzern, Häuschen und getrockneten Leckereien. Es ist so niedlich zu beobachten, wie neugierig unsere Kaninchen sind und wie erst einmal alles begutachtet wird, bevor es genüsslich verspeist wird.

Auch im neuen Zuhause soll es unseren Tieren gut gehen und jede Tierart hat ihre Eigenheiten in Ernährung und Haltung, sodass man hier immer wieder froh ist, wenn man auf externe Hilfe zurückgreifen kann. Hier unterstützen wir sehr gerne mit unseren Nachbesuchern. Jedes Tier wird von uns nachbesucht und wir stehen mit Rat und Tat zur Seite.

Gerade bei den Kleintieren werden in letzter Zeit so viele vermittelt, dass wir händeringend tierliebe Mitglieder suchen, die diese Nachbesuche unterstützen möchten. Einmal im Monat trifft sich die Kleintiernachbesuchsgruppe im Tierheim und tauscht Informationen aus. Gerne können auch Mitglieder helfen, die noch nicht so viel Erfahrung mit Kleintieren haben, hier stehen die anderen Gruppenmitglieder helfend zur Seite oder man besucht die ersten Tiere gemeinsam.

Für die gesamte Städteregion Aachen suchen wir dringend Helfer. Dabei ist es auch egal, ob sie einen Nachbesuch im Monat übernehmen können oder gleich 3 pro Woche. Wir sind eine kleine Gruppe und jeder hat sein „Steckenpferd“ – von der Maus bis zum Nymphensittich ist alles dabei. Vor unserem Gruppentreffen verfüttern wir meistens noch mitgebrachtes frisches Grün an unsere Kleintiere. Danach haben wir meistens selber Appetit, sodass Kekse und Kaffee auch nicht fehlen dürfen und so vergeht unser Treffen immer wie im Flug. Haben wir ihr Interesse geweckt?

Melden sie sich gerne bei uns im Tierheimbüro und besuchen sie unser nächstes Treffen. Weitere Infos per Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns auf Verstärkung in unserem Team!


 

 

14.01.2018 um 18.15 Uhr auf WDR

 

Heute Abend um 18.15 Uhr können sie unsere kleinen Fernsehstars auf WDR bei „Tiere suchen ein Zuhause“ kennenlernen. Unsere beiden Opi´s Danny und Strolchi sind so liebenswert und auch der wunderschöne Chiko zeigt sich von seiner besten Seite. Letzte Woche wurden auch unsere Katzen Sorgenkinder Giggolo, Samira und Benni gefilmt. Die 3 suchen jeweils ein Zuhause bei katzenerfahrenden Menschen, die ihnen viel Freiraum geben und auf ihre Bedürfnisse eingehen können.

Bitte drücken sie uns und unseren Vierbeinern ganz fest die Daumen, dass alle ein schönes neues Zuhause finden werden.