Zap Slider

Martinsmarkt 08.11. von 14 - 18 Uhr

6. Tierschutzgala - 15.11.2014

6. Tierschutzgala - 15.11.2014, 19:00 Uhr

Zum 6. Mal veranstaltet der Tierschutzverein für die StädteRegion Aachen e.V. im Ballsaal des Alten Kurhauses die beliebte Benefizgala zugunsten des Tierheims Aachen.
 

Es erwartet Sie wieder ein tierischer Abend mit einem abwechslungsreichen Kulturprogramm incl. tierschutzgerechtem 3-Gang-Menü und Getränken.
 

Alle auftretenden Künstler verzichten auf ihre Gage. Durch das Programm führen Dr. Claudia Ludwig und der 1.Vorsitzende des Tierschutzvereins der StädteRegion Aachen Lutz Vierthaler.

Für besondere Leistungen im Tierschutz wird der Tierschutzverein für die StädteRegion Aachen e.V. den engagierten Tierschützer Hannes Jaenicke auszeichnen.

Karten gibt es unter: http://www.altes-kurhaus-aachen.de/veranstaltung/6-tierschutzgala/


 

DRINGEND FUTTERSPENDEN BENÖTIGT

 

Für unsere Schützlinge benötigen wir dringend einige Futterspenden!

 

Wir freuen uns über alles für Hund und Katze, auch gerne angebrochenes Trockenfutter.

 

Die Spenden können Mo – Sa zwischen 08 – 20 Uhr und So zwischen 08 – 14 Uhr in unserem Tierheim abgegeben werden!

 

Vielen Dank auch im Namen unserer Tiere!


 

 

Dauerhafte Billigpreise für Fleisch senken das Tierschutzniveau - Mahnung zum Welttierschutztag

Pressemeldung
Vom 01.10.2014

Der Deutsche Tierschutzbund warnt zum diesjährigen Welttierschutztag (4.10.) Handel und Discounter davor, die Preisspirale für Fleisch und andere tierische Produkte weiter nach unten zu drehen. Opfer dieser fatalen Preispolitik sind die Millionen Tiere in den tierwidrigen Haltungssystemen, aber auch die Landwirte, die unter den heutigen Preisbedingungen kaum in mehr Tierschutz im Stall investieren können.

„Billigpreise sind eine Systemfrage. Wer Fleisch und andere tierische Produkte zum Billigpreis anbietet, der macht sich mitschuldig am Leid der Tiere in den Ställen“, erklärt Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes, zur Kampagne anlässlich des Welttierschutztages 2014 und: „Auch der Gesetzgeber, der zulässt, dass Tiere enger und immer intensiver und damit einhergehend immer billiger gehalten werden, ist Mittäter.“

Der Deutsche Tierschutzbund appelliert auch an den Verbraucher, denn wer Fleisch isst, muss beim Einkauf mitentscheiden und bereit sein, ein Mehr an Tierschutz auch mit einem höheren Preis zu honorieren. Derzeit sind tiergerechter erzeugte Produkte nur schwer für den Verbraucher erkennbar. „Verbraucher haben Macht, aber sie brauchen auch die richtigen Instrumente. Wer Fleisch isst, muss erkennen können, wie es dem Tier ergangen ist. Wir brauchen eine klare Kennzeichnung nach Haltungsform“, so Schröder. Auf Billigangebote, die oft in falscher Werbeidylle angepriesen werden, sollte in jedem Fall verzichtet werden. Tierschutz ist zu Dumpingpreisen nicht machbar.

Mit einer Aktion vor dem Brandenburger Tor hat der Deutsche Tierschutzbund auf sein diesjähriges Motto „Dauerhafte Billigpreise für Fleisch senken das Tierschutzniveau“ aufmerksam gemacht. Eindrücke davon vermittelt ein neuer Video-Podcast. 

Der Welttierschutztag (4.10.) geht zurück auf den Heiligen Franz von Assisi, dem Schutzpatron der Tiere. Bundesweit werden auch viele der über 750 Mitgliedstierschutzvereine Aktionen rund um das Thema an diesem Tag durchführen.

Redaktioneller Hinweis:
Den Video-Podcast sowie die aktuellen Kampagnenmotive zum Welttierschutztag finden Sie hier:
www.tierschutzbund.de/billigfleisch.html


 

Wir waren dabei beim „Ehrenwert-Aktionstag der Aachener Vereine“ in Aachen…

Nicht nur die Sonne strahlte den ganzen gestrigen Sonntag (28.09.14) auf unseren kleinen, aber fein ausgestatteten Infostand in der Ursulinerstraße/Aachen herab; auch unser letztlich neu angeschafftes „Beach-Flag“ und der grosse Sonnenschirm leuchteten den zahlreichen Besuchern des „Ehrenwert-Aktionstages“ schon von weitem  mit dem bekannten „Tierheim-Logo“ entgegen. Nach freundlicher Einladung von Petra Mahr (Stadt Aachen/Büro für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement) hatten wir unseren „Tierheim-Infostand“ und das ebenfalls allseits beliebte Glücksrad aufgestellt, um die Menschen auf unser Tierheim Aachen aufmerksam zu machen, zum Thema „rund um’s Tier“ Informationen zu bieten und hierzu auch Fragen zu beantworten. Viele tierliebe „grosse und kleine“ Gäste des „Ehrenwert-Aktionstages“ besuchten unseren optisch wirklich ansprechenden Stand. Unser Glücksrad kam natürlich (wie immer) nicht zum Stillstand, denn die Kleinsten wurden magisch davon angezogen und suchten nach dem Drehen in den verschiedenen Gewinnkörben nach „ihrem“ Preis. Aber auch einige Erwachsene liessen es sich nicht nehmen, „Fortuna“ herauszufordern. Unseren „Info-Stand“ haben wir in zwei „Schichten“ betreut. Die hier aktiven Patinnen waren Josephine, Sabine, Birgit, Gerda, Elke sowie Luise-.
Auf der grossen Bühne am „Münsterplatz“ hatten diverse Tierheim-Patinnen die Gelegenheit, einige Tierheim-Hunde vorzustellen.


Bühnenluft schnuppern durften:
Scooby mit Patin Helga; Nelly mit Patin Elke; Molly mit Patin Birgit; Kira mit Patin Sinja; Bima mit Patin Ruth; Loki mit Patin Michaela; Jecki mit Patin Angelika; Paulchen mit Patin Daniela. Den Fahrdienst dieser „wertvollen Fracht“ übernahm Tierpate David, der unsere Tierheimschützlinge sicher mit dem Tierheimwagen nach Aachen und wieder retour fuhr. Die Vorstellung übernahm – wie so oft – Patin Ruth, die ansprechend über Rasse, Alter und Charaktereigenschaften der Hunde über Mikrofon Auskunft gab; schon sofort nach der Präsentation meldeten sich Interessenten, die hoffentlich auch heute, am Montag, das Tierheim aufsuchen, so dass vielleicht schon bald einige der vorgestellten „Kandidaten“ in ein neues Zuhause umziehen werden. Das wäre natürlich das „i-Tüpfelchen“ – nicht nur für uns Ehrenamtler, sondern ganz besonders für die Fellnasen, die dann von ihren neuen Dosenöffnern „adoptiert“ würden.
Für die Einladung zu diesem wichtigen Thema „Ehrenamt“ bedanken wir uns nochmals herzlich bei Petra Mahr/Stadt Aachen, bei unserer Patin Birgit, die die „Fäden gezogen“ und unsere Teilnahme bei diesem tollen Ereignis organisiert hat, bei allen mithelfenden Paten sowie bei den vielen tierlieben Menschen, die unseren Stand besuchten und auch die beiden Spendendosen nicht unbeachtet liessen.

 

         

 

 


 

 

 

 

 

       

 

 

 

 

Endlich war es soweit - Start unserer neuen Jugendgruppe

Endlich war es soweit! Das erste Treffen unserer neuen „Junior“ Gruppe fand gestern statt. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde ging es los mit einem großen Rundgang durch unser Tier...heim.
Dabei wurden alle Unterkünfte genauestens von den Kindern unter die Lupe genommen. Sie waren sehr erstaunt, wie viele Tiere in unserem Tierheim leben und versorgt werden müssen.
Im Katzenfreigehege stattete uns Giggolo einen kurzen Besuch ab. Danach trafen wir im Hof auf unsere beiden Herzensbrecher „Hinz & Kunz“, sie genossen die Streicheleinheiten der Kinder, die sich kaum von den beiden losreißen konnten.
Alle freuen sich schon sehr auf das nächste Treffen. Übrigens haben wir noch wenige Plätze in der Mittwochsgruppe der 8-12 jährigen frei. Die „teens“ Gruppe wartet leider noch ungeduldig auf ihren Start und sucht bis dahin dringend ein paar Jugendliche zwischen 13-17 Jahren, die samstags von 10 Uhr bis 12 Uhr mitmachen möchten. Wenn ihr Interesse habt, meldet euch gern unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .
Wir freuen uns auf euch!

   


 

Besucherrekord bei unserem Sommerfest am 07.09.2014

Bei fast immer strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen startete nach zwei Tagen Vorbereitungszeit unser diesjähriges Sommerfest unter den besten Voraussetzungen. Viele Paten und Mitglieder hatten sich bereiterklärt, an den vielen verschiedenen Ständen auf und vor dem Tierheimhof zu helfen, so dass sich die Besucher unter anderem an der (wie in jedem Jahr) von den Patinnen Christine und Laura wieder sehr schmackhaft zubereiteten Chili-Suppe laben konnten.

     

 

 

 

 

 

 

Familie Faber aus Baesweiler übergab unserer Schatzmeisterin eine großzügige Spende.


Weiterlesen: Besucherrekord bei unserem Sommerfest am 07.09.2014

Tolle Überraschung heute im Tierheim

Heute sind wir wieder bei strahlendem Sonnenschein mit einer tollen Spende überrascht worden. Frau Stephanie Dupont hat unserer Tierheimleitung Frau Dr. Renate Knauf einen Betrag in Höhe von € 600,00 übergeben. Die Spende soll in unser "Graue Schnauzen Projekt" fließen. Frau Dupont hat auf dem Sommerfest  Ihrer Hundeschule www.sdogs.de fleißig die Einnahmen gesammelt und uns heute als Spende überbracht. Wir haben uns riesig gefreut und danken Frau Dupont ganz herzlich für so viel Unterstützung und Engagement, auch im Namen unserer Schützlinge. Danke!