Zap Slider

16 Pferde brauchen Hilfe…

Wie viele von Ihnen gegen Ende des letzten Jahres mitbekommen haben, konnte in Aachen die Versteigerung von insgesamt 16 Pferden und 2 Eseln verhindert werden und die Tiere wurden in die Obhut des Tierschutzes übergeben. Die Gemeinnützige Tierschutzgesellschaft  mbH, der Tierschutzverein für die StädteRegion Aachen e.V. und der Tierschutzverein Kreis Aachen e.V. haben sich zum Wohle der Tiere zusammengeschlossen, um sie in ein behütetes Leben zu begleiten.

Aber bis zur Vermittlung ist es noch ein langer Weg…. Manche der Tiere haben sicher nichts Gutes erlebt und vertrauen dem Menschen nicht, andere sind den Umgang mit dem Menschen noch gar nicht gewohnt und stehen uns ebenfalls eher skeptisch gegenüber. Wieder andere haben gesundheitliche Einschränkungen, die eine besondere Umsicht oder Rücksicht erfordern. Nach ein paar Wochen in unserer Obhut ist so viel sicher: Jedes der Tiere ist einzigartig in seinem Wesen und seinen Bedürfnissen.

Wir suchen nun auf diesem Wege Menschen, die Lust haben sich gemeinsam mit uns für diese Tiere zu engagieren. Es braucht einfach Menschen, die bereit sind, ihre kostbare Zeit zu opfern und sich gemeinsam mit uns zu kümmern. Dabei wäre es wichtig, dass besonders die scheuen Tiere zunächst maximal eine bis zwei Bezugspersonen haben, die den Tieren mit liebevollem Umgang zeigen, dass man Menschen auch vertrauen kann. So sollen sie einen partnerschaftlichen Umgang lernen und auf ein Leben gemeinsam mit dem Menschen vorbereitet werden.  Dabei ist es unerlässlich, dass Sie Erfahrung im Umgang mit Tieren haben und in der Lage sind, ihnen die nötige Sicherheit zu geben.

Natürlich gibt es auch Tiere, die dem Menschen zugewandt sind, aber auch sie brauchen einen verlässlichen Partner, der sie betreut und die guten Anlagen mit ihnen weiter ausbaut und festigt.

Sollten dabei wunderbare Verbindungen zwischen Pferd und Mensch entstehen, ist auch eine spätere Übernahme des Schützlings gegen entsprechende vertragliche Vereinbarung und Kostenübernahme natürlich möglich. Hierdurch bietet sich für Interessierte vielleicht die Möglichkeit, seinen Freund auf vier Füßen unverbindlich kennenzulernen und festzustellen, ob man ein Leben lang zu einander passt. ;-)

Wir suchen für die Tiere aber auch Paten, die bereit sind, mit uns gemeinsam die immensen Kosten zu tragen und würden uns sehr freuen, wenn wir hier durch tierliebe Menschen Unterstützung finden würden. Eine Patenschaft kann man ganz individuell gestalten, es ist Ihnen freigestellt, ob Sie eine Patenschaft für ein bestimmtes Pferd übernehmen oder eine allgemeine Patenschaft einrichten. Natürlich ist auch die Höhe der Patenschaft jedem selbst überlassen. Aber auch Einzelspenden sind jederzeit willkommen. Sprechen Sie uns gerne an! 

Am Ende des Weges soll natürlich die Vermittlung der Pferde in artgerechte Zuhause stehen. Wenn es also Menschen gibt, die sich der Herausforderung stellen möchten, mit einem unserer Schützlinge Seite an Seite durchs Leben zu gehen und zunächst keine gesteigerten Erwartungen an Ausbildungstand und Papiere stellen, können auch diese Menschen sich bereits jetzt bei uns melden.

Für weitere Informationen oder  Fragen steht Ihnen Frau Nicole Kuhn, Vorsitzende Tierschutzverein Kreis Aachen e.V. unter der Telefonnummer 0176-48262230 gerne in der Zeit von montags bis samstags zwischen 18 und 20 Uhr zu Verfügung. Wir und die Pferde freuen uns auf Sie!