Zap Slider

Karlo

NOTFALL
ArtKatze
RassePerser
Alter9,3 Jahre
Geschlechtmännlich
Kastriertja
HaltungWohnung mit gesicherten Freigang
Gewicht3,5 kg
FellLanghaar
Farbeschwarz weiß

Kater Karlo wurde von uns vermittelt und wurde leider wegen Unsauberkeit wieder zurückgebracht. Es war kein Grund erkennbar warum er nicht aufs Klöchen gehen wollte und er hatte im neuen Zuhause auch genügend Eingewöhnungszeit. Er hat dort mit einer netten Katzendame zusammen gelebt, mit der er eigentlich auch gut zurecht kam. Vielleicht möchte er seine neuen Besitzer jedoch lieber für sich alleine haben, da er sehr lieb und verschmust ist. Er hat in einer Wohnung mit Balkon gelebt, den Balkon wollte er allerdings nicht nutzen. Da er in der Vergangenheit Struvitsteine hatte braucht er nun lebenslang Urinaryfutter, dies schmeckt ihm allerdings sehr gut und stört ihn daher nicht. Nun wartet er im Tierheim auf ein neues Zuhause in dem er für immer bleiben darf.
 
Patenbericht
 
Der knuffige Perserkater Karlo wurde nach einer ersten Vermittlung leider wegen Unsauberkeit wieder ins Tierheim zurückgebracht und wartet seitdem schon über ein Jahr auf ein liebevolles Zuhause. Grund für seine Unsauberkeit war vermutlich mangelnde Aufmerksamkeit. Er hatte mit einer netten Katzendame zusammengelebt, mit der er eigentlich auch gut zurecht gekommen ist – genau wie mit seinen Mitbewohnern im Tierheim. Sein eigenes Revier und somit sein neues Zuhause, seine Menschen und seine Kuscheleinheiten möchte er aber dennoch mit niemandem teilen – weder mit Artgenossen noch Hunden oder kleinen Kindern. Prinzipiell kennt Karlo die Funktion eines Katzenklos sehr genau und lässt dem auch häufig Taten folgen. Wenn er aber mal wieder das Gefühl hat, sein Revier abgrenzen zu müssen, was im Tierheim zwangsläufig etwas öfters vorkommt, verrichtet er sein Geschäft dann doch an anderer Stelle. Seine neuen Dosenöffner sollten daher neben Katzenerfahrung auch Durchhaltevermögen mitbringen und nicht gleich die Flinte ins Korn werfen bzw. den armen Karlo wieder zurückbringen, wenn mal ein Pippi oder Häufchen danebengegangen ist. Wenn der kleine Mann endlich sein Glück gefunden hat, wozu neben viel Zuwendung und Einzelhaltung auch mindestens ein gesicherter Balkon oder gerne auch ein kleiner Garten gehört, wird sich das Problem mit der Unsauberkeit wahrscheinlich ganz von selbst lösen. Da Karlo in der Vergangenheit Struvitsteine hatte, benötigt er zur Vorbeugung ein spezielles Urinary-Futter, das er aber sehr gerne frisst.