Zap Slider

Vorsicht Wild!

Vorsicht Wild!

Nach langen Diskussionen mit der Stadt Aachen und dem Straßenbaubetrieb NRW etc. haben wir nun erreicht, dass der Pilotversuch bzgl. Wildwarnreflektoren an der Monschauer Straße zum Schutz der Wildtiere bzw. des Rot- und Schwarzwildes in Aachen gestartet wird. Da unserer Tierschutzbeauftragten Birgit Wintersteller-Kordic vor knapp einem Jahr die gehäuften Wildunfälle in Aachen aufgefallen war, begann sie, sich der Problematik anzunehmen. Sie nahm Kontakt mit den Zuständigkeitsbereichen auf und forderte u. a. polizeiliche Wildunfallstatistiken an. Nachdem ihre Verbesserungsvorschläge erst einmal abgelehnt wurden, nahm sie Kontakt zur Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg auf, welche ihr hilfreiche Informationen zusandten. Mit diesen Informationen sowie weiteren wichtigen Details aus Hessen suchte sie nochmals den Kontakt zum Umwelt-/Forstamt Aachen.

 

Das Wild scheut bei Annäherungen vor dem reflektierenden Licht zurück. Der akustische Wildwarnreflektor ist ein elektronisches Gerät, eingebaut und vergossen in einem schlagfesten und witterungsbeständigen ABS-Gehäuse. Ein sich bei Dämmerung oder in Dunkelheit näherndes Fahrzeug löst durch das Licht der Scheinwerfer auf 50 m bis 100 m ein sich änderndes akustisches Signal mit einer Dauer von ca. 1,5 s aus. Dieses durch das Wild gut wahrnehmbare Signal unterbricht das Wechseln des Wildes für die Zeit der Gefahr durch das herannahende Fahrzeug.

Durch den akustischen Wildwarner wird, ergänzend zu dem durch den Reflektor angeregten Sehsinn, gleichzeitig auch der stärker ausgeprägte Hörsinn des Wildes angesprochen; unabhängig von Umweltbedingungen und der örtlichen Beschaffenheit der Umgebung.

 

Wir freuen uns, dass dieser erstmalige und einzigartige Pilotversuch in Zusammenarbeit mit der Stadt Aachen nun in den "Startlöchern" steht und hoffen, so einen kleinen Beitrag zum Schutz unserer heimischen Wildtiere, aber auch der Autofahrer, geschaffen zu haben. Wir hoffen, dass diese Wildwarner so gute Ergebnisse erzielen werden, dass weitere gefährdete Streckenabschnitte in Zukunft mit diesen akustischen Wildwarneflektoren in Aachen ausgestattet werden können, um so unsere Wildtiere nachhaltig zu schützen.

Selbstverständlich appellieren wir zusätzlich an alle Autofahrer, besondes in den Morgen- und Dämmerungsstunden im Frühjahr und im Herbst, geschwindigkeitsreduziert und umsichtig zu fahren, um so Wild- bzw. Tierunfälle zu vermeiden.