Zap Slider

Richtlinien

Ich bin nicht mehr zu haben!

Sie wollen ein Tier bei sich aufnehmen?

Folgende Voraussetzungen müssen gegeben sein:

- Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein.
- Sie sollten ausreichend Zeit für das Tier haben.
- Haben Sie Geduld mit dem Tier wegen der Eingewöhnungszeit.
- Alle Familienmitglieder müssten das Tier im Tierheim kennengelernt haben und mit der Adoption einverstanden sein.
- Bedenken Sie, dass Sie für die gesamte Lebenszeit des Tieres die Verantwortung für das Tier tragen müssen.

Ziel jeder Vermittlung ist es, dass nach einer gewissen Eingewöhnungszeit alle Beteiligten, und zwar das Tier sowie alle Menschen seines neuen Umfelds, miteinander leben können. Dazu gehört ein friedliches Zusammenleben, Familienanschluss und eine artgerechte Haltung. Jede gescheiterte Vermittlung (das Tier muss zurück ins Tierheim) bedeutet einen schweren seelischen Schock, von dem sich manche Tiere nur schwer oder gar nicht erholen. Noch schlimmer: Das Tier kann zwar bleiben, fühlt sich aber in seinem Zuhause nicht wohl. Sie müssen sich immer bewusst sein, dass es sich bei der Vermittlung um ein "blind date" handelt, was die Angelegenheit ja auch irgendwie spannend macht. Wir teilen Ihnen nach bestem Wissen und Gewissen die Charaktereigenschaften des Tieres mit. Jedoch können nicht alle Eventualitäten abgeklärt werden. Es kann sein, dass Ihr Tier als ausgeglichen und lustig beschrieben wird, bei Ihnen stellen Sie fest, dass Ihr Hund/Ihre Katze ausgesprochen ängstlich reagiert. Immerhin wurde es aus seiner gewohnten Umgebung gerissen. Nun liegt es an Ihnen, dass Ihr neues Familienmitglied Vertrauen entwickelt, was natürlich dauern kann. Wir freuen uns, wenn Sie ein Tier, das Sie im Tierheim gesehen haben, erst einmal kennen lernen möchten, bevor Sie sich endgültig entscheiden, das Tier zu sich nach Hause zu nehmen. Bei Hinterlegung Ihres Personalausweises können Sie gerne einen Hund zu einem Spaziergang au&szligerhalb des Tierheimes mitnehmen. Bitte beachten Sie: Interessenten für einen Listenhund benötigen einen Sachkundenachweis, um mit einem der Hunde spazieren gehen zu können! Wenn Sie sich dafür entscheiden, ein Tier aus dem Tierheim bei sich aufzunehmen, müssen Sie für den Vertragsabschluss einen gültigen Personalausweis mit Ihrer aktuellen Adresse vorlegen.